Ohrkerzen Behandlung

 

Eine Ohrkerze ist ein hohles Röhrchen (leicht kegelförmig), welches am oberen Ende angezündet wird. Durch den Verbrennungsprozess entsteht ein Unterdruck, der so genannte Kamineffekt. Diese Kerzen werden aus natürlichen Geweben, Bienenwachs und Heilkräutern hergestellt.

 

Seit fast 1000 Jahren lässt sich diese Heilbehandlung in Asien, Lateinamerika und in Indien nachweisen. Auch heute noch wenden die Naturvölker in vielen Teilen der Welt dieses Verfahren zur Reinigung, Aktivierung und Kräftigung des Immunsystems an.

 

Durch die Wärme werden zudem die Reflexzonen und Energiepunkte im Ohrbereich stimuliert.

 

Die Anwendung von Ohrkerzen verbessert das Wohlbefinden und fördert den Stressabbau. Es werden immer beide Ohren behandelt, damit die beiden Hirnhälften im Gleichgewicht bleiben. Durch die Ohren können wir den ganzen Körper reinigen.

 

Nach einer Ohrmassage beginnt die Anwendung der Ohrkerze.

Die milde Wärme des Rauches wird mit Hilfe der Vakuumwirkung durch das Trommelfell in Richtung Innenohr geleitet.

 

Anwendungsgebiete z.B. bei

Stress

Schlaflosigkeit

Schnupfen

Kopfschmerzen

Ohrensausen

 

 

Termine mit Charnjeev Jutta Wilke