Shiatsu / Shin Tai

Shiatsu / Shin Tai ist eine einfache, praktische und sehr wirksame Behandlungsmethode.

Beim Shiatsu / Shin Tai wird das einfachste Werkzeug der Welt benutzt und zwar die Hände. 

Shiatsu ist eine in Japan seit Hunderten von Jahren weiter entwickelte Form der Körpertherapie und bedeutet ins Deutsche übersetzt: Fingerdruck

Daraus entwickelte Saul Goodmann das Shin Tai. Diese Körpertherapie arbeitet zusätzlich mit den Faszien (Bindegewebe).

Shin Tai bedeutet so viel wie "Quellenkörper" oder auch "Bewusstseinskörper“.

Zunächst war es nur eine Weiterentwicklung des Shiatsu, die eine Verstärkung und Erweiterung der Wirkungsweise durch die Integration besonderer therapeutischer Techniken zum Ziel hatte. 

Shin Tai entwickelte sich jedoch sehr schnell zu einer ganz besonderen Form der Körperarbeit, einer sehr sanften Methode der Schmerztherapie und einer Synthese zwischen östlichen und westlichen Konzepten. 

Schmerz manifestiert sich dann, wenn der freie Fluss der Energien im Körper blockiert ist. 

Blockaden im Körper führen zu Stress, Ursache vieler Krankheitsbilder.