Wohltuende Entspannung für den ganzen Körper

 

Energetische Fußmassage und Handmassage

Hände und Füße werden in den verschiedensten Traditionen als Landkarte des Körpers bezeichnet. Bestimmte Zonen werden jeweils einem inneren Organ zugeordnet. Indem man bestimmte Reflexpunkte massiert, kann das entsprechende Organ in seiner Funktion ausgeglichen werden.


Fußmassage:

Die Füße gehören zu den Körperteilen des Menschen, die täglich stark beansprucht werden. Durch ständigen Stress, zu starker Belastung oder auch durch falsches Schuhwerk, kann es zu Verspannungen der Fußmuskeln kommen, die sich auf den ganzen Körper auswirken können.

Aus diesem Grund benötigen die geplagten Füße hin und wieder Erholung.

Hier kann eine Fußmassage sehr hilfreich und wohltuend sein. Eine besondere Form der Fußmassage ist die Fußreflexzonenmassage, die zur Akupressur zählt. Dabei wird auf bestimmten Akkupunkturpunkten der Füße Druck ausgeübt, um auf diese Weise den Energiefluss im Körper zu beeinflussen.


Handmassage:

Die Hände haben ebenfalls Reflexzonen, so dass durch eine Handmassage auf den gesamten Organismus eingewirkt werden kann.

Die Hände des Menschen dienen nicht nur als Greifwerkzeuge, sondern hier enden auch Nervenstränge der Hirnnerven, die unter anderem die Schultern und Arme versorgen. Eine Handmassage fördert die Durchblutung und Beweglichkeit der Hände und Fingergelenke.